Das Wetter
Frühling 300 n.V.

In den Feuerlanden sind am Tag ca. 30 - 35°C, hin und wieder kann es sintflutartige Regengüsse und Gewitter geben. Die Eislande haben mit Temperaturen zwischen -10 bis -30 °C und Blizzards zu kämpfen. Temno Gorod hat zwischen 10 und 20 °C, während immer wieder orkanartige Stürme auftreten können.
aktueller Plot
Der neue Gott

Nach Jahrhunderten taucht der vampirische Wanderprediger Konrad von Marburg wieder auf und versammelt unbemerkt zunehmend mehr Menschen um sich und findet ein Artefakt, das ihn übermächtig macht. Er ist entschlossen, die Rolle von Gott, den er in all den Jahren nie fand, einzunehmen und die Welt nach seinen Vorstellungen zu verändern.
Das Team
Markus Durance Lamia Lacrima
Vlad Draculea
Wanted
Das Forum sucht-> in naher Zukunft finden sich hier neue Gesuche. :)
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[strike][/strike]
[left][/left]
[center][/center]
[right][/right]
[li][/li]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Farben
[rot][/rot]
[dunkelrot][/dunkelrot]
[lila][/lila]
[orange][/orange]
[gelb][/gelb]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[hellblau][/hellblau]
[pink][/pink]
[braun][/braun]
[tuerkis][/tuerkis]
[dunkelgruen][/dunkelgruen]
[video][/video]
Day Z
Angst
kuchen
kuss
Liebe
knuff
knuff2
angst2
jubel
party
notfall
spritze
krank
wütend
idee2
Schriftzüge
willkommen1
willkommen2
willkommen3
happybirthday1
happybirthday2
happybirthday3
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

RE: Das Ritual | Day Zero | Markus & Frederick
  Absender: Frederick Trumper, 21.01.2017 00:45 Diesen Beitrag zitieren

Wozu die Tür zu machen? xD Aber Freddie ist nicht der Geduldigste. Der wird jetzt so ein "Viel-hilft-viel"-Ritual gesucht haben - in jeder Dimension mal reinpieksen und aus irgendeiner wird Markus schon gepurzelt kommen xD
_____________________
Frederick hatte nun schon zum zweiten mal die Formel angesagt und es geschah ein Hauch von nichts. Verdammter Dreck! Er hatte ewig auf dieses Ritual gewartet, das hat also zu funktionieren. So sprach er die Formel immer wieder, nicht wissend, dass sie hin und wieder durchaus funktionierte, aber so schnell verbanden sich Dimensionen nunmal nicht.. Er fluchte und schimpfte und irgendwas schien wohl das richtige gewesen sein, was er gesagt hatte, denn plötzlich ertönte ein Laut, den er so noch nie gehört hatte. Es war das Quietschen einer Rückkopplung, eine Explosion, eine Windböe, ein Kreischen und noch wieles mehr, dass gleichzeitig zu erklingen schien und doch schien nichts davon es richtig zu beschreiben. Die Erde unter seinen Füßen stöhnte, begann zu beben und Risse durchzogen den Boden. Es blitzte, doch schienen die Blitze für Sekundenbruchteile den Blick auf andere Welten freizugeben. Alle möglichen Farben erfüllten den Himmel und dunkle Schemen schienen über den Himmel zu ziehen, ähnlich wie er es einst in dem Meeresmuseum gesehen hatte, wo es eine Aussichtsplattform in knapp 200 Meter Tiefe gab. Man sah über sich die Sonne und die Fische waren nur Schemen, die über einem hinweg schwammen. So war es hier, nur waren es keine kleinen Fische, ondern große, fremdartige Wesen neben einigen kleinen, die nur schwer zu sehen waren, selbst für einen Vampir. Doch er sah auch, dass nicht alle Schemen verschwanden. Manche materialisierten sich und fuhren zur Erde hinab.
Sie waren in einiger Entfernung, doch Freddie achtete nicht auf sie, sondern er hielt nach dem Ausschau, für den er den ganzen Spaß hier veranstaltete: Markus.

@Markus von Durancé


RE: Das Ritual | Day Zero | Markus & Frederick
  Absender: Markus von Durancé, 17.01.2017 08:56 Diesen Beitrag zitieren

Dunkelheit, nichts als Dunkelheit umfing den Vampir als er seine Augen öffnete.
Er hatte sich inzwischen an die Finsterniss gewöhnt. Zu Beginn hatte er gar nichts gesehen, doch mittlerweile vermochte er es die feinen Farbunterschiede auszumachen. Er hätte es selbst nicht geglaubt, doch Schwarz war nicht gleich Schwarz.
Es gab so viele Farbtöne, so viele Facetten. Markus kannte sie inzwischen alle.
Der Spross einer einst mächtigen Vampirfamilie hatte aufgehört zu zählen wie lange er schon hier in dieser Dimension gefangen war.
Es konnten Jahre sein, oder auch Monate oder nur wenige Tage. So genau lies sich das nicht sagen.
Er hatte den Kampf verloren der ihn, seine Familie und die die ihm anhingen ganz nach oben bringen sollte.
Doch die Gegenseite war zu übermächtig gewesen.
Viele Monde hatte er vermutlich nur da gelegen und existiert. Doch seit geraumer Zeit hatte er begonnen seine Umgebung zu erforschen.
Manchmal war ihm sogar als könne er in andere Welten Blicken, er war der Schatten den man aus den Augenwinkeln vernahm aber nie zuordnen konnte.
So hatte Markus seine Nachkommen im Auge behalten können. Er erkannte sie an den dunkelroten Augen und der Aura die sie umgab. Ihre Schatten schienen dunkler zu sein als die der Anderen.
Bald würde er seine Schützlinge aus der Versenkung holen und den Name Durance zu altem Ruhm verhelfen.
Er musste nur einen Weg finden hier raus zu kommen. Das seine ehemalige rechte Hand, oder eher fast rechte Hand bereits dabei war das wusste er nicht.
Den Markus war gerade dabei zu lernen wie er die Umgebung zu seinem Vorteil manipulieren konnte, er dehnte die Schatten, verformte sie, hüllte sich in ihnen ein, wurde eins mit ihnen.
Bald würde er soweit sein, das spürte er.
Seine Gegner hatten ihn schwächen wollen, doch sie hatten das Gegenteil erreicht.
Sie hatten ihn stärker gemacht.

@Frederick Trumper // So welchen Plan verfolgen wir? Verschiednene Dimensionen gehen auf und von allem flutscht etwas auf die Erde. Oder soll Markus seine Finger im Spiel haben. "Lass die Tür noch ein paar Minütchen offen, wir gehen erstmal saufen, dann kannst du die Tür immer noch zu machen." :D


Das Ritual | Day Zero | Markus & Frederick
  Absender: Frederick Trumper, 16.01.2017 20:59 Diesen Beitrag zitieren

Frederick saß abwartend auf einen Stein und fragte sich, wer sich solche blöden Planetenkonstellationen für so ein Ritual ausgedacht hatte. Er hatte fast 219 Jahre mit dem Ritual warten müssen, weil die Konstellationen nicht korrekt waren. Er hoffte, dass dieses Ritual auch funktionierte. Es war nicht das erste Mal, dass er versuchte Markus zurückzuholen, aber das erste Ritual, für das er so lange gewartet hat.
Schuld an allem war der Krieg vor etwas über neun Jahrhunderten. Es war wie mit dem Weltmeistertitel - er war kurz vorm Höhepunkt seiner Karriere und die Vampire hatten alles versaut. Diesmal waren es eben die Vampire, die gegen Markus gekämpft hatten. Er selbst hatte auf der Seite von Markus gesstanden. Klar, anfangs hatte er sich gesträubt, doch nachdem sie ihn den letzten Weltmeistertitel, den er gebraucht hatte, gewinnen ließen, war er kooperativ und hatte sich schnell hochgearbeitet. Für die Aufträge musste man ein skrupelloser, egoistischer Arsch sein und das war Freddies Stärke. Er hätte es vielleicht bis zur rechten Hand bringen können - immerhin hat er auch Rosé als Spionin enttarnen können - das war ihm ein riesiges Vergnügen gewesen - und hatte einen Codex beschaffen können - den der Luft. Eine recht passable Laufbahn, bedachte man, dass er das als Neuvampir binnen eines Jahres alles geschafft hatte. Und dann kam der Kampf gegen ihre Widersacher und sie sperrten Markus in eine andere Dimension ein. Ohne ihn waren sie zu schwach gegen die Ältesten und sie ergaben sich. Über zwei Jahrhunderte hatte man ihn auf Schritt und Tritt beobachtet - Gott, hatte das genervt!
Eines Nachts hatte sich eine Chance geboten zu entkommen. Eine große Versammlung auf dem Forum Romanum. In der Masse hatte er untertauchen und dann verschwinden können. Aura gelöscht und weg. Sie hatte ihn lange gesucht - viele Jhrzehnte lang und bis zum heutigen Tag hatte er seine Aura stets unterdrückt und sich unauffällig verhalten. Das war gar nicht so einfach, vor allem, wenn man gern im Mittelpunkt stand.
Frederick war klar geworden, dass er Markus brauchte, wenn er sich nicht mehr ständig verstecken wollte. Er war zwar älter und stärker geworden, doch das waren die anderen auch. Markus war mächtig genug, um sich gegen die anderen zu wehren. Er hatte auch versucht, ein paar der alten Anhänger wieder ins Boot zu holen, doch sie hatten abgelehnt und damit sie ihn nicht verrieten, hatte er sie umgebracht. Und so saß er allein hier und musste alles selbst machen.
Endlich war es nun so weit. Er schnappte sich die junge Frau neben ihm, der den Blutzoll zahlen sollte. Es war nicht so einfach gewesen, denn er hatte einen Schwarzblüter gebraucht und die waren oft gut bewacht, doch er hatte hatte Glück gehabt. Frederick achtete nicht auf das Gebettel der Frau. Er scnitt in ihr über einem Eimer die Kehle durch und füllte fünf Edelsteinschalen. Er positionierte sie und begann dann die Formel aufzusagen, die er schon lange auswendig konnte und hoffte, dass es diesmal funktionierte.

@Markus von Durancé


Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jacky
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 46 Themen und 122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 32 Benutzer (21.04.2016 19:56).